Foto: © Renáta Sedmáková – stock.adobe.com
Bildunterschrift anzeigen
Foto: © Renáta Sedmáková – stock.adobe.com Bologna ist vielen aus der Heimtierbranche von der Fachmesse Zoomark International bestens bekannt. Nun findet dort erstmals die International Pet Conference statt.
pet plus

Treffpunkt Bologna

Mit neuen Geschäftsmodellen wappnet sich die Heimtier­branche für die Zukunft. Mehr davon erfahren Sie am 14. und 15. Oktober auf der International Pet Conference in Bologna.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Führende Zoofachhändler, innovative Industriefirmen und andere Branchenkenner aus der ganzen Welt werden aus dem Nähkästchen plaudern und ihre Strategien vorstellen, mit denen sie ihre Unternehmen auf die zahlreichen Herausforderungen in Zeiten der Digitalisierung vorbereiten. Das Themenspektrum der zweitägigen Veranstaltung wird groß sein: Es wird um erfolgreiche Filialisierungskonzepte im Zoofachhandel gehen, um die Positionierung des Onlinehandels, um neue Marketing­ansätze, um die Umsetzung der Mega-Trends digital, nachhaltig und Bio in zukunftsträchtige Lösungen und um Veränderungen im Shopper-Verhalten.
Die Referenten, die für die International Pet Conference gewonnen wurden, sind hochkarätig:
Janita J. Plunge, die Inhaberin der Kika-Gruppe, die mit ihren Zoofachgeschäften und ihren Großhandelsaktivitäten eine führende Position in der Heimtierbranche des Baltikums einnimmt; George Chkareuli, der neue Geschäftsführer des führenden russischen Handelsunternehmens Pet Retail, zu der auch die in Russland erfolgreichen Bethowen-Zoofachmärkte gehören; Mathew Bubear, Generaldirektor der britischen Ladenbaufirma Casco Pet, die weltweit tätig ist und deshalb genau weiß, wie der Zoofachmarkt der Zukunft aussehen muss; André Karkalis ist Geschäftsführer der Petfluencer-Agentur Tony. Sein Unternehmen hat sich auf die Konzeption von zugkräftigen Geschäftsmodellen spezialisiert, mit denen die große Popularität von tierischen Influencern auch für die Akteure der Heimtierbranche zu nutzen. Kerstin Schmeiduch ist bei Nestlé Purina Petcare als Direktor für rechtliche Angelegenheiten und Unternehmenskommunikation tätig und vielen noch als Sprecherin auf der International Pet Conference 2016 in Barcelona bekannt. Rolf Hagen Jr. ist Präsident und Generaldirektor der renommierten, in Kanada ansässigen Firma Rolf C. Hagen. Sein Unternehmen gehört zu den international führenden Playern der Heimtierbranche.Javi Osa ist Geschäftsführer der spanischen Fachhandelsgruppe Kiwoko. Das Unternehmen ist eine der führenden Fachhandelsketten mit landesweit über 130 Standorten.

Gute Gründe für Ihren Besuch

Mit regelmäßig 180 bis 200 Fachbesuchern aus der ganzen Welt zählt die International Pet Conference zu den renommiertesten Kongressveranstaltungen der internationalen Heimtierbranche. Hier treffen Sie nicht nur die Entscheidungsträger der Heimtierbranche, Sie können auch mit ihnen sprechen: in einer der zahlreichen Kommunikationspausen, auf der großen Abendveranstaltung am Ende des ersten…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch