Quartier3neun ,
Holger (rechts) und Stefan Wolf wollen sich bei ihrer Expansion nach Westen und Süden orientieren.
pet plus

Quartier3neun

Go west

Während der Name Quartier3neun weiterhin als Marke für die eigene Produktion von Betten und anderem Hundezubehör eingesetzt wird, sollen die Hundeshops des Sylter Unternehmens ab sofort unter dem Label Pet Shop Boyz laufen.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Abonnement Print & Online
Angebot zum Kennenlernen
Direkt weiterlesen
Stefan Wolf liebt Hunde. Nach seinem Studium zum Interior Designer hat er deshalb die Marke Quartier3neun gegründet und 2012 in Köln einen Concept Store rund um das Thema Wohnen und Leben mit Hund eröffnet. Warum der Name Quartier3neun? Stefan Wolf schmunzelt: "Das ist ganz einfach. Quartier steht für das Stadtviertel und 39 war die Hausnummer unseres Concept Stores."
Das Konzept, an dem sich im Grundsatz bis heute nur wenig geändert hat, sieht vor, qualitativ hochwertige Futter- und Zubehörmarken für Hunde in einem puristischen, aber schönen Ambiente zu präsentieren. Zu den ausgewählten Lieferanten gehören Spezialisten wie der Naturkauartikelanbieter Paul & Paulina, die Hundefutter-Manufaktur For Dogs Only?, die auf Hunde- und Katzenmenü-spezialisierte Firma Schlemmermaul und der Hundefutteranbieter Pauls Beute.
2013 brachte Stefan Wolf zusammen mit seinem Mann Holger Wolf, einem gelernten Kaufmann, auf der noblen Ferieninsel Sylt ein zweites Quartier3neun an den Start. Da Stefan Wolf auf Dauer nicht von seinem Mann und Hund Tilmann getrennt leben wollte, gab er den Concept Store in Köln auf, zog zu seiner Familie nach Hamburg und Sylt und eröffnete ein neues Quartier3neun in Hamburg-Winterhude.

Fokus auf Futtermittel

Eine wichtige Etappe in der Firmengeschichte stellte die Übernahme des renommierten Hundefachgeschäfts Pet Shop Boyz im Hamburger Stadtteil St. Georg dar. Mit diesem Schritt leitete Quartier3neun eine schrittweise Filialisierung ein, die ausgerechnet in der Corona-Krise, in der nur wenige Zoofachhändler an Expansion denken, an Dynamik gewinnt. So eröffneten Stefan und Holger Wolf Anfang Mai gleich zwei neue Geschäfte: im Hamburger ECE Elbe-Einkaufscenter (154 m2) und im westfälischen Münster (200 m2). Im Unterschied zur Filiale in Sylt, wo das Angebot an hochwertigem Zubehör im Sortiment dominiert, weil sich unter den Kunden viele Feriengäste befinden, wird in den Geschäften in Hamburg und Münster der Schwerpunkt auf Hundenahrung gelegt. "Wir wollen unser Angebot an Tiernahrungsmarken noch weiter ausbauen", sagt Stefan Wolf. So sollen unter anderem die Marken "HTZ", "Orijen" und "Dog's Love" ins Sortiment aufgenommen werden.
Da das Unternehmen auch in den kommenden Monaten neue Filialen eröffnen will, entschlossen sich Stefan und Holger Wolf dazu, den…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch