Foto: Michele Pevide, iStock
Foto: Michele Pevide, iStock
pet plus

Mehr Kunden durch Marketing-Automation

Automatisierte Prozesse erleichtern es Shopbetreibern, ihren Kunden individualisierte Onlineerlebnisse zu bieten. Benedikt Merl, Marketing-Consultant bei Creativestyle, erklärt, wie das funktioniert.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Ein Kundenerlebnis besteht aus mehr als nur guten Produkten. In Zeiten, in denen Präsenzkäufe nicht möglich sind, gilt das besonders auch im E-Commerce. Gute Produkte und günstige Preise reichen nicht mehr aus, um das perfekte Erlebnis zu schaffen. So gaben etwa 80 Prozent der Befragten einer Erhebung von Epsilon Data Management an, dass Personalisierungen maßgeblichen Einfluss auf ihre Kaufentscheidung haben.
Indem der Einkauf passgenau auf den Kunden zugeschnitten wird, kann ein nachhaltiges Einkaufserlebnis geschaffen werden. Dazu braucht es Daten, beispielsweise über die Demografie, Präferenzen oder Verhaltensweisen von Nutzern. Marketing-Automationen helfen Shopbetreibern dabei, diese Daten zu nutzen, um die Nutzer mit relevanten Inhalten anzusprechen.
Eine Marketing-Automation interagiert, einfach ausgedrückt, automatisch mit potenziellen oder bestehenden Kunden im Onlineshop. Dazu zählt beispielsweise die Generierung dynamischer Inhalte im Shop oder Newsletter, etwa in Form von Angeboten, die individuell auf den Nutzer und sein Kaufverhalten zugeschnitten sind. Auf diese Weise bieten Shopbetreiber ihren Kunden ein personalisiertes Einkaufserlebnis, das durch händische Anpassungen nur schwer realisierbar wäre. Zugleich sorgt es für eine höhere Kaufabschlussrate und Kundenzufriedenheit.

Theorie und Praxis

Dass es sich hierbei nicht nur um bloße Theorie handelt, zeigt das Beispiel des mittelständischen Familienunternehmens Dogma Tiernahrung. Der Anbieter hat sich auf artgerechte und faire Nahrung für Hunde und Katzen fokussiert und bietet sie über ihre Onlineshops an. Im vergangenen Jahr wurde die Agentur Creativestyle beauftragt, den Onlineshop auf der Software Magento Commerce zu relaunchen. Im gleichen Zuge sollten mehr Automatisierungen implementiert werden, um insbesondere die Relevanz in der Marketing-Kommunikation zu erhöhen. Voraussetzung hierzu war eine effektive Segmentierung der Nutzer: Anstatt alle Kunden mit den gleichen Inhalten anzusprechen, sollte im ersten Schritt eine Unterteilung in Hunde- und Katzenbesitzer erfolgen - keine einfache Aufgabe, da einige der Produkte bei Dogma sowohl für Hunde als auch für Katzen genutzt werden.
Anschließend kamen die ersten Automatisierungen zum Einsatz: Besitzern verlassener Warenkörbe wurde nach…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch