Tierbude Nalbach
Thomas Steffen und seine Frau Julia durchlaufen den neuen Showroom.
pet plus

Tierbude Nalbach

Tierbude Nalbach auf Expansionskurs

Die Tierbude Nalbach hat eine 1.900 m2 große Lagerhalle an den Start gebracht. Von dort aus ist mittelfristig geplant, die komplette Ware an die Handelskunden auszuliefern.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Abonnement Print & Online
Angebot zum Kennenlernen
Direkt weiterlesen

Wie der Stammsitz befindet sich auch die neue Lagerhalle im saarländischen Nalbach. Dort können bis zu vier Meter hohe Regale platziert werden. Dadurch entstehen umfangreiche Lagermöglichkeiten, die dem Groß- und Einzelhandelsunternehmen bisher fehlten. Derzeit erfolgt die Auslieferung der Ware noch vom Stammsitz, wo dem Unternehmen gerade einmal eine Fläche von 500 bis 600 m2 zur Verfügung steht – zu wenig, wenn man bedenkt, dass Thomas Steffen und seine Frau Julia seit Firmenbeginn ihr Produktsortiment ständig vergrößert haben.

Tierbude Nalbach
Im Showroom soll das komplette, 8.000 Produkte umfassende  Sortiment in allen Farb- und Größenvarianten gezeigt werden. 

„Die Spezialisierung auf weltweit führende Marken wie zum Beispiel ‚Kong‘, ‚Maelson‘ und ‚Company of Animals‘ sowie auf andere außergewöhnlich hochwertige Produkte, die sich durch besondere Designs und Funktionalitäten auszeichnen, war ein riesiger Erfolg für uns“, stellt Thomas Steffen fest. Die Nachfrage aus dem Fachhandel nach den Angeboten der Tierbude Nalbach ist in der Vergangenheit enorm gestiegen, und es spricht alles dafür, dass der Wachstumskurs auch zukünftig fortgesetzt wird. Auch immer mehr Franchisemitglieder der bekannten Ketten kaufen bei der Tierbude Nalbach ein. „Erste Gespräche laufen inzwischen auch mit den Zentralen“, freut sich Steffen.

Tierbude Nalbach

Großer Showroom

In die neue Halle soll übrigens auch ein rund 320 m2 großer Showroom eingerichtet werden. Dort soll das komplette, 8.000 Produkte umfassende Sortiment in allen Farb- und Größenvarianten gezeigt werden. 

Wir wollen neue Wege gehen. 
Thomas Steffen, Geschäftsführer Tierbude Nalbach

„Der Fachhandel wird dadurch die Möglichkeit bekommen, das ganze Jahr über nach Terminvereinbarung jederzeit vorbei zu kommen, sich beraten zu lassen und eben auch alles anfassen zu können. Damit wollen wir auch gerade dem Wandel der Zeit gerecht werden und neue Wege gehen“, betont der Firmenchef. Offiziell soll der Showroom dem Zoofachhandel bereits ab Anfang Juni offenstehen. Die Tierbude Nalbach plant außerdem, ab sofort einmal jährlich, voraussichtlich sogar schon in diesem Jahr, am letzten Wochenende im August eine eigene Hausmesse zu veranstalten.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch