pet plus

Dem Handel verpflichtet

Die Marke „Wolfsblut“ des Leipziger Unternehmens Healthfood24 hat sich in den letzten Jahren vom Geheimtipp unter Hundehaltern zum Trendprodukt ent­wickelt. Firmengründer Felix Becker sieht sein Unternehmen dabei vor allem gegenüber den kleineren eigenständigen Fachhändlern in der Pflicht.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Als Felix Becker, Chef des Unternehmens Healthfood24, in den 1990er Jahren mit Ernährungswissenschaftlern in den USA verschiedene Futtersorten für Hunde entwickelte, war er dem damaligen Produktionsstandard gedanklich schon um einige Schritte voraus. „Vieles von dem, was ich damals in Sachen Hundenahrung entwickeln wollte, war schlichtweg technisch noch gar nicht möglich.“ Das ist heute im Grunde genommen nicht anders. Zwar haben sich die technischen Möglichkeiten stark verbessert, doch Becker will für seine Hundefutter-Produktlinie „Wolfsblut“ und seine Katzenfutter-Produktlinie „Wildcat“ mehr. Mit seinem Team, zu dem auch eine Tierärztin und eine Tierheilpraktikerin gehören, möchte er daher Futtersorten entwickeln, die ihrer Zeit weiterhin ein Stück voraus sind. „Man sollte sich bei der Herstellung von Hunde- und Katzennahrung vor allem am Barf-Konzept orientieren“, betont Becker. Damit das Barf-Konzept aber auch aufgehe, sei in erster Linie die Qualität der Zutaten und Rohstoffe entscheidend. Dies ist Becker so wichtig, dass er bis heute die Rohstoffe für alle Produkte in der ganzen Welt noch persönlich einkauft. „ Wir wollen eine artgerechte Ernährung, die dem Tier einen gesundheitlichen Nutzen bringt und seine Vitalität fördert“, sagt Becker und präzisiert: „Aus diesem Grund verzichten wir auf die Zugabe von Getreide, Zucker, Konservierungs- oder Farbstoffe. Stattdessen erhalten unsere Futtersorten einen hohen Fleischanteil in Lebensmittelqualität sowie gesundheitsfördernde Zutaten wie MOS, ein natürliches probiotisches Bakterium, das wissenschaftlich nachgewiesen die Verdauungsfunktion verbessert und das Immunsystem stärkt.“ Der zunehmenden Allergieanfälligkeit unter den Haustieren begegnet Becker auch mit Futtersorten mit Pferdefleisch oder exotischen Fleischsorten wie Wasserbüffel, Känguru, Burenziege und Rothirsch. „Just in time“ Produziert wird die Nahrung dann in einem Werk in England „just in time“. „Das bedeutet, dass die Rohstoffe direkt nach ihrer Anlieferung frisch im Werk verarbeitet werden“, sagt Becker. Um die regelmäßige und pünktliche Lieferung der Waren über ein komplettes Geschäftsjahr zu gewährleisten, hat Becker mit seinen Lieferanten Verträge abgeschlossen, die den Bedarf an Rohstoffen für eine Jahresproduktion mit einem einkalkulierten Wachstum abdecken. Vertrieben werden die Produkte dann an den stationären Handel, zu dem auch Zoofachhändler und Tierärzte gehören sowie über den Onlineshop www.healthfood24.com direkt an den…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch