pet plus

Tradition in Oberhausen

Seit 36 Jahren gibt es das Zoofachgeschäft Amazonas Zoo in Oberhausen. Seit vier Jahren führt Sascha Immig den Markt in einer Fußgängerzone der Ruhrgebiet-Stadt. Bei seiner großen Auswahl an Lebendtieren setzt er vor allem auf regionale Züchter
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Als Sascha Immig, Inhaber des Zoofachgeschäfts Amazonas Zoo in Oberhausen, zum ersten Mal seinen heutigen Markt betrat, war er gerade einmal sieben Jahre alt. „Das war damals unsere Zoofachhandlung in der Nachbarschaft und so war ich sehr oft dort“, erinnert sich Immig. Dass das Geschäft mit seinen 500 m² Verkaufsfläche später einmal sein Eigen sein würde, hat wohl aber auch er damals noch nicht geahnt. Doch den regelmäßigen Besuchen als kleines Kind, folgte schließlich die Ausbildung als Zoofachhändler im Amazonas Zoo. Dort arbeitete Immig dann bis 2009, bevor er das Geschäft vor vier Jahren vom damaligen Besitzer übernahm. Bekommen hat er ein Geschäft, das sich in absoluter Premiumlage in einer belebten Fußgängerzone mit viel Einzelhandel befindet. Doch nicht nur außen, auch innen hat der Amazonas Zoo einiges zu bieten. Kompetenz hat das Traditionsgeschäft vor allem beim Thema Lebendtier. So finden zum Beispiel Terraristik-Fans ein breites Angebot an Tieren, das von Schmuckhornfröschen über Korn- und Königsnattern bis hin zu Schildkröten und sogar Pythons reicht. Beliebt sind bei den Kunden auch die Terrarientiere aus der eigenen Zucht von Immig, wie zum Beispiel Bartagamen. Große Konkurrenz verspürt der Zoo-Inhaber vor allem durch die vielen Terraristik-Börsen im Umkreis. „Mit diesen Preisen können wir natürlich nicht immer mithalten. Deshalb setzen wir bei uns vor allem auf die hohe und lückenlose Qualität der Tiere.“ Züchter nur aus der Region Die gleichen Qualitätsansprüche wie bei sich selbst setzt Immig, der in seinem Fachhandel auch eine breite Palette an Zubehör für die Segmente Terraristik, Aquaristik, Vögel und Nager anbietet, auch bei seinen Lieferanten an. Und so finden die Tierliebhaber bei dem Oberhausener Zoofachgeschäft nicht nur eine breite Auswahl an Zierfischen und Zier­vögeln, sondern auch viele Nager. Die Kleintiere und Vögel stammen im Übrigen nur von Züchtern aus der Region um Oberhausen. „Das ist uns wichtig, denn wir kennen diese Leute schon seit Jahren“, betont Immig. „Außerdem möchte ich diese Tiere nicht vom Großhändler beziehen, denn ich habe gemerkt, dass sie dann ein ganz anderes Verhalten zeigen, als die Tiere von privaten Züchtern.“ Die Qualitätsmaßstäbe gelten im Übrigen auch für die Beratung der Kunden beim Kauf eines Tieres. „Wir führen bei uns im Geschäft immer sehr lange Ge­spräche mit den Kunden, bevor wir ihnen ein Tier verkaufen. Es ist eben einfach wichtig, dass diese das Tier bekommen, das zu ihnen und ihrer…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch