pet plus

Die Branche ist wieder auf Kurs

Nach dem leichten Umsatzrückgang um 0,2 Prozent im Jahr 2011 ist der deutsche Heimtiermarkt 2012 wieder angewachsen und erreichte einen Gesamtumsatz von 3,867 Mrd. €.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Der deutsche Heimtiermarkt hat nach dem leichten Rückgang im Jahr 2011 wieder in seine Spur zurückgefunden und hat seinen Gesamtumsatz 2012 um 2,2 Prozent auf 3,867 Mrd. € gesteigert. Der Markt für Heimtier-Fertignahrung übertraf das Ergebnis aus 2011 noch ein bisschen deutlicher um 2,5 Prozent auf 2,939 Mrd. €. Diese Marktdaten gaben nun der Industrieverband Heimtierbedarf (IVH) und der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe (ZZF) bekannt. Der Markt für „Heimtierbedarf und Zubehör“ erzielte 2012 einen Gesamtumsatz von 928 Mio. € und erreichte damit ebenfalls eine Steigerung von 1,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Markt für Hunde- und Katzennahrung wächst Der Markt für Katzenfutter wuchs auch 2012 weiter und erreichte einen Umsatz von 1,537 Mrd. €, ein Plus von 3,4 Prozent gegenüber 2011. Das Segment „Snacks“ erwies sich dabei wieder einmal als Wachstumstreiber und erzielte das beste Ergebnis: Mit einem Plus von 8,1 Prozent übertraf die Sparte erneut das gute Vorjahresergebnis mit jetzt 213 Mio. €. Der Bereich „Feuchtfutter“ verzeichnete eine Umsatzsteigerung auf 1,009 Mrd. €, ein Plus von 3,9 Prozent. Lediglich das Segment „Trockenfutter“ musste erneut einen Rückgang von 0,9 Prozent auf 315 Mio. € hinnehmen. „Die positive Entwicklung kann vor allem mit der gestiegenen Nachfrage nach den etwas teureren Einzelportionen begründet werden“, so der Präsident des ZZF, Norbert Holthenrich. „Im Bereich Katze entwickeln sich derzeit im Zoofachhandel besonders die Umsätze von Produkten positiv, die einen Zusatznutzen versprechen.“ Der Hundenahrungsmarkt setzte 2012 1,176 Mrd. € um und zeigte mit einem Plus von 2,6 Prozent ein höheres Wachstum als in den Vorjahren. Ausgesprochen positiv entwickelte sich mit einem Zuwachs von 7 Prozent auf 399 Mio. € auch hier das Segment „Snacks“. Aber auch der Bereich „Feuchtfutter“ behauptete sich im Jahr 2012 mit einem Wachstum von 0,3 Prozent auf 363 Mio. €. Das Segment „Trockenfutter“ verzeichnete seit vielen Jahren erstmals ebenfalls wieder ein Plus und wuchs um 0,7 Prozent auf 414 Mio. €. Trotz eines Rückgangs von 1,7 Prozent auf 119 Mio. € in 2012 bleibt das Segment „Kleintierfutter“ die drittstärkste Kraft in der Tiernahrung hinter Katzen- und Hundefutter. Das Segment Zierfischfutter konnte den Umsatzzuwachs von 2011 nicht halten und verzeichnete 2012 wieder einen deutlichen Umsatzrückgang von 6,3 Prozent auf 60 Mio. €. Damit liegt das Umsatzvolumen von Aquarien- und Teichfischfutter wieder auf dem Niveau von 2010. Der…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch