Terra-Pura, Michaela Fohmann
Michaela Fohmann liebt Tiere und hat sich deren gesunde Ernährung zu eigen gemacht.
pet plus

Natürlich aus der Dose

Im Alleingang startete Michaela Fohmann 2005 mit ihrem Unternehmen Terra-Pura im pfälzischen Landau. Aus der Idee, gesundes Futter für Hunde und Katzen zu machen, wurde einer der führenden Produktionsbetriebe für Bio-Tiernahrung.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Schon zwei Jahre lang ging die ehemals als Tierheilpraktikerin tätige, findige Unternehmerin mit ihrer Idee schwanger, bis sie bei einem befreundeten Metzger die ersten Dosen abfüllen ließ: eine Hundenahrung mit Pferdefleisch und Bio-Hirse. Sie half allergischen Hunden bei der Genesung und wurde zunächst nur im ganz kleinen Rahmen an  Kunden der eigenen Tierheilpraxis weitergegeben.
Der kommerzielle Erfolg ermöglichte Michaela Fohmann eine Fortführung des Konzepts, der Fan- und Kundenkreis wuchs rasant. Schon wenige Monate nach dem Start wurde in Maschinen investiert und die Produktion in eigene Räume geholt. Heute sind dort 17 Mitarbeiter beschäftigt und es werden rund neun Tonnen Rohstoffe wöchentlich verarbeitet.
Zehn Sorten Hunde- und acht Sorten Katzennahrung werden angeboten, das erste kaltgepresste Bio-Trockenfutter für Hunde und Katzen sowie Snacks und Leckerlis. Den Erfolg ihrer Produkte sieht Michaela Fohmann darin begründet, dass sie bei der Entwicklung und Umsetzung der Rezepte konsequent nur hochwertige Rohstoffe verarbeitet und viel Wert auf Nährstoffe und einen hohen Fleischanteil legt. Auch kommen alle Zutaten von Bio-Bauern, zu großen Teilen sogar aus der unmittelbaren Region.

Natürlich erfolgreich

Angeboten wird vollwertige Tiernahrung in Bio-Lebensmittelqualität. Michaela Fohmann sieht die richtige Ernährung auch als einen großen Aspekt des Tierschutzes an. Sie verwendet für ihre Produkte nur Bio-Zutaten mit Frischegarantie und produziert damit handwerklich gute Produkte in Lebensmittelqualität, gemacht für die Ernährung sensibler und anspruchsvoller Tiere. Das verwendete Fleisch kommt ausschließlich aus der Lebensmittelproduktion und stammt vor allem aus Überproduktionen, die sonst vernichtet worden wäre.
Mit einem Wachstum von aktuell über 30 Prozent jährlich ist die Unternehmerin auf Erfolgskurs. Angeboten werden die Produkte vor allem von unabhängigen Zoofachhändlern, die meisten davon mit Online-Shops, und in Bio-Läden. Michaela Fohmann bedauert aber, dass sich der Zoofachhandel generell noch sehr schwer tut mit diesem Thema der Hunde- und Katzenernährung.
Ein Grund, so vermutet sie, könnte sein, dass die Produkte beratungsintensiv sind. Doch der Wandel ist im Gange und Michaela Fohmann prognostiziert ihrem Geschäftszweig ein großes Potential im In- und Ausland. Schon heute beträgt der Exportanteil nach unter anderem Polen, Spanien, Italien, Schweiz, Tschechien und sogar Japan rund 30 Prozent. - Tendenz weiter steigend
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch