Sagaflor,  Axel Mauch, Alexis Kara  Martin Fuchs
Rockten die Bühne: Aufsichtsratsvorsitzender Axel Mauch, Alexis Kara und der ehemalige Aufsichtsratsvorsitzender Martin Fuchs.
pet plus

Sagaflor

Party und noch viel mehr

Mit einer großen Jubiläumsfeier wurde gefeiert, begleitet von Aktionärstreffen, Hauptversammlung und Workshops. Für ­Gesprächsstoff sorgte die Ankündigung des Rücktritts von Franz-Josef Isensee.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Mit vier Mitgliedern ist die Sagaflor vor 50 Jahren gestartet. Heute gehören rund 344 Zoofachmärkte und -geschäfte zum Unternehmen. Mehrere hundert Gäste kamen ins Hotel Estrel nach Berlin. Unter dem Motto "50 Jahre Zukunft" beschäftigten sich sechs Workshops mit aktuellen Themen der Pflanzenvermarktung, des Lebendtierverkaufs im Zoofachhandel und den Herausforderungen in der dynamischen Handels-Landschaft in Marketing und Vertrieb. Höhepunkte waren dann der Vortrag von Vince Ebert "Zufällig erfolgreich" und am Abend die Jubiläumsnacht mit der Show "Stars für Sagaflor". Hier rockten sechs Künstler mit Live-Gesang, die in einem mitreißenden Konzert­erlebnis den weltbekannten Originalen aus den Metropolen der Welt ganz nah kamen, den Saal.

Workshops im Fokus

In den Workshops besondere Resonanz erntete der Vortrag von Johannes Berentzen von Wieselhuber & Partner, der eindrucksvoll den Strukturwandel im Handel und die Kundenbewegungen online/offline thematisierte. Auch beim Thema "Marketing von morgen" waren neue Medien und digitale Innovationen ein großes Thema mit Stefan Erschwendner von LHBS Consulting in Berlin.
Am meisten bewegte aber das Thema "Königsdisziplin Preispolitik" die Teilnehmer, denn das Internet ist der Preistreiber Nr. 1 und verändert massiv auch das Angebot auf der Fläche. Aber Christian Ziegfeld hatte auch Lösungen für den stationären Handel: Raus aus dem Vergleich, den richtigen Mix und klare Preiskommunikation.
"Profilierungschance und Kostentreiber", so lautete das Fazit aus dem Workshop "Lebendtier für den Zoofachhandel". Bernd Weisser, General Manager Pet Central Europe Tetra, zeigte eindrucksvoll das Potential an Mehrumsatz in tierführenden Märkten auf. Christian Wenge, Zoo & Co. St. Augustin, stützte diese These und zeigte sein Erfolgskonzept für den Tierverkauf, während Unternehmensberater Albrecht Jakob die Kostenseite beleuchtete. Die klare Botschaft: Das lebende Tier gehört gut und kostenbewusst gemanagt - mit dem richtigen Sortiment - unbedingt zu einem erfolgreichen Zoofachgeschäft.

Der Käpt'n geht von Bord

"Der bisherige Vorstandssprecher Franz-Josef Isensee verlässt die Sagaflor zum 30. September", diese Mitteilung wurde auf der Aktionärsversammlung bekannt und war folglich Gesprächsthema Nr. 1 in Berlin. Isensee trat 1988 in die Sagaflor ein, wurde 1995 in die Geschäftsführung berufen und 2002 zum Vorstand ernannt. Als Nachfolger konnte Christian Appel, Geschäftsführer der AFS Franchisesysteme der Raiffeisen Ware Austria…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch