pet plus

Tiergesundheit - Umfrage

Ein Markt mit Potenzial

Den Menschen liegt das Wohl ihrer Haustiere ganz besonders am Herzen. Die pet-Redaktion hat bei wichtigen Anbietern in diesem Segment zu ihrer Meinung und Markteinschätzung nachgefragt.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen

1.  Wie schätzt das Unternehmen die aktuelle Situation des Marktes für Tiergesundheitsprodukte ein? 

 
2.  Mit welchen Maßnahmen soll der Abverkauf im Zoofachhandel unterstützt bzw. vorangebracht werden?
 
3.  Welche Trends sieht man im Unternehmen in diesem Marktsegment?
Anibio, Michael Specht (Inhaber)1.  Das Bewusstsein der Kunden für qualitativ hochwertige Produkte steigt stetig weiter an. Wichtig ist nicht nur die Qualität der verwendeten Inhaltsstoffe, sondern vor allem die Wirksamkeit der angebotenen Produkte. In den meisten Fällen sucht der Tierhalter Abhilfe für ein bestimmtes Problem. Somit sind Wirkung und Nutzen ganz entscheidende Faktoren. Sorgfältig und sinnvoll zusammengestellte Rezepturen sind hier unerlässlich. Auch Anibio hat diese Ansprüche in den Produkten umgesetzt: In den mit Tierärzten, Tierheilpraktikern und Ernährungsexperten entwickelten Rezepturen entfaltet sich die natürliche Wirkung der Inhaltsstoffe. Viele der Produkte enthalten schon seit Langem einen hohen Anteil an Rohstoffen aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA). Da der Markt auch im Bereich Tiergesundheit für den Kunden immer unübersichtlicher und vielfältiger wird, wünscht der Verbraucher kompetente und fundierte Beratung für sein spezielles Anliegen von Seiten des Fachhandels. Auch die Kundenanfragen nach umfassender Produktberatung direkt beim Hersteller nehmen immer weiter zu.2.  Wir setzen auf detaillierte Produktschulungen der Mitarbeiter des Fachhandels vor Ort. Denn nur, wer sich auskennt und im besten Falle noch aus eigener Erfahrung zur Anwendung und Wirkung der einzelnen Produkte sprechen kann, kann den Verbraucher gut beraten. Regelmäßige Besuche durch den Außendienst fördern den Dialog zwischen Hersteller, Handel und Kunden. Neue Produkte werden zeitnah vorgestellt und individuelle Fragen und Wünsche direkt vor Ort kommuniziert und umgesetzt.
3.  Wie bereits erwähnt, wird der Trend immer stärker zu fachlich umfassender Beratung gehen. Auch das Thema B.A.R.F - wenn auch nun schon einige Jahre "populär" - wird weiterhin einen wichtigen Bereich darstellen. Zu einem regelrechten Nachfrageboom haben sich gesunde, leckere Snacks und Leckerli-Artikel aus natürlichen Zutaten entwickelt. Auch hier möchte der Kunde sicherstellen, seinem Tier nur ausgewählten und qualitativ hochwertigen Kauspaß zur Verfügung zu stellen.Aquarium Münster, Dirk Pahlsmeier (Geschäftsführer)1.  Unsere Kernkompetenz sind Arzneimittel für Zierfische. Dieser Produktbereich ist im Vergleich zu…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch