pet plus

Dehner

Erst kommt die Fläche, dann Cross-Channel

Dehner hat in Frankfurt-Rödelheim einen Pilotmarkt eröffnet, der vor allem auf ein digital vernetztes Cross-Channel-Konzept und damit auf ein kanalübergreifendes Shoppen setzt. Auch auf der Fläche präsentierte Dehner einige Neuerungen.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Eines wollte Bernhard Hönig, Geschäftsführer Dehner, gleich zu Beginn der Eröffnung des neuen Dehner-Marktes in Frankfurt-Rödelheim feststellen: "Wir sind kein Online-Händler, sondern ein Cross-Channel-Händler." Dieser Satz ist für die Eröffnung des neuen Gartencenters insofern von großer Bedeutung, da, aufgrund eingeschränkter Flächen, der Standort in Frankfurt-Rödelheim als beispielhafter Markt für das Cross-Channel-Shopping steht. "Wir wollen unseren Kunden vor allem ein flexibles Einkaufserlebnis bieten", so Hönig. "Dabei bleibt der stationäre Markt immer noch der wichtigste Verkaufsort." Daneben sollen allerdings noch verschiedene digitale Infopoints den Kunden auch zum Bestellen im Netz animieren. An den neuen Terminals kann sich der Kunde allein oder mit Hilfe von Mitarbeitern über Produkte informieren oder auch nicht vorrätige Produkte aus einem Sortiment von über 20.000 Waren bestellen. Ebenso werden im Markt Produkte in besonderen, so genannten Kojen präsentiert, die es nur online zu bestellen gibt. "Um unseren Kunden den bestmöglichen Überblick zu geben, haben wir auch alle Dehner-Kataloge digitalisiert und bieten damit eine 'virtuelle Regalverlängerung' vor Ort. So findet jeder Kunde in jedem unserer Märkte alle verfügbaren Artikel ", betont Hönig.

Zehn Monate Baustelle bei offener Tür

Bis es allerdings soweit war und der Markt in Frankfurt sein heutiges Gesicht zeigen konnte, vergingen zehn Monate an Umbauarbeiten. Im März 2015 hatte das bayerische Familienunternehmen die ehemalige Baumschule Wirtz & Eicke übernommen und fast gleichzeitig auch wieder eröffnet. Während des laufenden Betriebs wurden dann die verschiedenen Umbau- sowie Anbaumaßnahmen am Gartencenter vorgenommen, damit der Markt pünktlich zu Beginn der Gartensaison 2016 im neuen Dehner-Design die Pforten öffnen konnte. Vor Ort präsentiert Dehner nun neben einem deutlich erweiterten Angebot für Garten und Haus auch eine große Zooabteilung auf rund 300 m². Auf der Fläche finden sich auch Nager-Anlagen und eine Aquaristik-Abteilung. Auffallend in der neuen Zoo-Abteilung ist der hohe Anteil der Dehner-Eigenmarken, unter anderem beim Thema Nager. "Wir setzen verstärkt auf diesen Bereich und bauen diese im Zoosegment in allen Bereichen kontinuierlich aus", sagt Anne Hahnenstein, Werbeleitung Dehner. Gerade auch im Nager-Bereich, der sich auf rund 25 m² erstreckt, setzt Dehner auf ein besonders tierfreundliches Präsentationskonzept. "Die Tiere sind in einem großzügig gestalteten und…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch