Vogelschutzgebiet Weseraue, Naturhof Schröder
Das Unternehmen bewirtschaftet exklusiv die von der europäischen Kontrollstelle Ecocert anerkannten Flächen des 3.000 ha großen Vogelschutzgebietes „Weseraue“.
pet plus

Heimtier-Streu - Naturhof Schröder

Ehrgeizige Baupläne

Der Heu- und Strohspezialist Naturhof Schröder aus Petershagen will in den kommenden Jahren über 5 Mio. Euro für neue Produktionsanlagen investieren.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Da sich das westfälische Familienunternehmen seit einigen Jahren auf Expansionskurs befindet, können die gewachsenen Anforderungen an die Produktion mangels Fläche nur noch unter großen Mühen am bestehenden Standort erfüllt werden. 

Umzug auf größere Fläche

Geschäftsführer Christoph Schröder und sein Bruder Markus, der als technischer Betriebsleiter im Unternehmen tätig ist, haben sich deshalb schon frühzeitig nach Erweiterungsmöglichkeiten umgeschaut. Da eine Ausdehnung am bestehenden Standort nicht möglich ist, beschloss das Unternehmen, ins Gewerbegebiet Kreuzkrug in die nur wenige Kilometer entfernte Samtgemeinde Uchte umzuziehen. Dort, auf niedersächsischem Grund und Boden, steht Naturhof Schröder eine verkehrsgünstig gelegene Fläche von 31.000 m2 zur Verfügung. Außerdem erhält das Unternehmen eine Option auf weitere 30.000 m2, so dass die Weichen für ein Firmenwachstum auch für die ferne Zukunft geschaffen wären. Zum Vergleich: Der derzeitige Firmensitz umfasst 17.000 m2, von denen 7.500 m2 bebaut sind. Naturhof Schröder beschäftigt derzeit ca. 20 Mitarbeiter.
 Der Spatenstich für den ersten Bauabschnitt, der zwischen 5.000 und 7.000 m2 umfassen wird, ist im ersten Quartal 2018 geplant. Neben der Verlagerung der Produktion ist die Anschaffung einer eigenen Heu-Trocknungsanlage ein weiteres Anliegen der Firma innerhalb der nächsten beiden Jahre. Damit könnte die Qualität der Produkte noch weiter verbessert werden. Derzeit lässt Naturhof Schröder das Heu bei anderen Firmen trocknen. 
Das Sortiment
Die ehrgeizigen Baupläne unterstreichen die Entschlossenheit des Familienunternehmens, in den nächsten Jahren seine Marktposition im Segment Heu, Stroh und Streu für Heimtiere permanent zu steigern. Der Naturhof Schröder liegt inmitten der Wiesen entlang der Weser. Das Unternehmen bewirtschaftet exklusiv die von der europäischen Kontrollstelle Ecocert anerkannten Flächen des 3.000 ha großen Vogelschutzgebietes "Weseraue". Mit bis zu 48 verschiedenen Gräsern und Kräutern gehört es nach Angaben des Unternehmens zu einem der wertvollsten Naturprodukte mit hohem Vitamin- und Mineralstoffgehalt. Von diesen Flächen stammt das Heu für die Bio-Serie "Grüne Liebe", die neben Bio-Weser-Wiesenheu in vier verschiedenen…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch