Terra Canis
Die Lieblingswurst ist mit neuen Geschmacksrichtungen zurück.
pet plus

Terra Canis

Natürlich im Napf

Für Terra Canis ist die gesunde Ernährung eine Herzensangelegenheit. Dazu zählen ein Trockenfutter und die Rückkehr eines Kult-Snacks.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Die Lieblingswurst von Terra Canis hatte sich eine Auszeit genommen und ist mit drei neuen Geschmacksrichtungen zurück: "Neben Rind, Pute und Huhn sind nun auch Lamm, Wild und Kalb dabei", berichtet das Unternehmen. Der Snack wird in einer bayerischen Metzgerei luftgetrocknet hergestellt. Das verwendete Fleisch hat Lebensmittelqualität - was man, so ist sich Terra Canis sicher, schon am guten Geruch erkennen kann. Gleiches gilt für das Trockenfutter "Canireo". Es besteht aus 65 Prozent reinem Muskelfleisch, auch hier haben alle Rohstoffe Lebensmittelqualität. "Canireo" ist auf reiner Frischfleischbasis, getreidefrei, fettet nicht und kann auch als Leckerlie verwendet werden.

Gesund für den Hund

Bei der Produktion von "Canireo" wird auf K3-Material verzichtet, also so genanntes Entsorgungsmaterial, das nicht für den menschlichen Verzehr zugelassen ist. Es werden 64 Prozent frisches Muskelfleisch, ein Prozent frische Leber und viel gesundes Obst, Gemüse und Kräuter verarbeitet. "Wir balancieren die Nährstoffe mit vielen natürlichen Zutaten wie Seealge, Eierschale, Hagebutte, Bockshornklee, Aroniabeeren, Löwenzahn, Mineralerde und Kamille aus, garantieren so eine absolut natürliche und gesunde Ernährung für den Hund", berichtet Terra Canis.
Berücksichtigt wird damit die artgerechte Ernährung des Hundes. Denn er ist kein reiner Fleischfresser und nimmt in seiner natürlichen Umgebung auch pflanzliche Bestandteile wie Beeren, Kräuter, Gräser, Wurzeln und Früchte zu sich. "Diese Ballaststoffe sind wichtig für die Unterstützung der Verdauung und sind gleichzeitig natürlicher Lieferant für zahlreiche Nährstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe", so Terra Canis. Das in "Canireo" enthaltene Obst und Gemüse, darunter Kürbis, Zucchini, Karotten, Spinat, Kartoffeln, Äpfel, Sellerie, Rote Beete, Aprikose, Petersilienwurzel und Pastinake, wird getrocknet und dann fein zerkleinert.
Neu ist auch die Verwendung von Kokosmehl: ballaststoffreich, hochverdaulich, gluten- und cholesterinfrei und außerdem kohlehydrat- und fettarm. "Eine Wohltat für den Darm und damit optimal geeignet für empfindliche Hunde", fasst Terra Canis zusammen. Angeboten wird "Canireo" mit Huhn und Wild, mit Rind und als hypoallergene Linie für Allergiker.
Terra Canis
„Canireo“ ist getreidefrei
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch