Tierfachmarkt Rheinhessen
Der Tierfachmarkt Rheinhessen hat barrierefreien Zugang und viele Parkplätze.
pet plus

Tierfachmarkt Rheinhessen

15 Jahre Zoofach­handel

Im kommenden März jährt sich die Eröffnung des Tierfachmarkts Rheinhessen zum 15. Mal. Für Claudia und Ralf Kreutzberg ist der Fachhandel auch eine Herzensangelegenheit.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Als begeisterte Hundebesitzerin beschäftigten sich Claudia und Ralf Kreutzberg intensiv mit der Ernährung ihres Hundes. So kamen sie in Kontakt mit zahlreichen Herstellern. Sie begeisterten sich so sehr für das Thema, dass sie schließlich den Beschluss fassten, ihr gesammeltes Wissen auch auf einer Ladenfläche weiterzugeben.
So wurde im März 2006 im hessischen Wörrstadt der Standort eröffnet, mit noch bescheidenen 100 m² Verkaufsfläche. Das lief aber schon so gut, dass nur acht Jahre später ein Umzug auf die bis heute bestehende Fläche mit 450 m² anstand, in unmittelbarer Nachbarschaft des bisherigen Standorts. Ihr Erfolgsrezept fasst Claudia Kreutzberg zusammen: "Durch unsere Unabhängigkeit von Handelssystemen reagieren wir flexibel auf die Wünsche unserer Kunden und können auch kurzfristig neue Marken und Produkte realisieren." Gefordert wurde die Flexibilität jüngst wieder durch die in der Corona-Pandemie stark gestiegene Nachfrage nach Produkten für Katzen, Vögel und Nager.
Dass sich der Tierfachmarkt Rheinhessen in einer Alleinstellung in einer wachsenden Region befindet, wird da wohl sein Übriges dazu tun. Denn hier siedeln sich insbesondere Familien mit Arbeitsplätzen in den umliegenden Wirtschaftsregionen an.

Tiernahrung im Fokus

Die Ernährung von Hunden und Katzen steht im Fokus des angebotenen Sortiments. Neben den Produkten von Bewital, Dr. Clauder, Finnern und Josera stehen zahlreiche andere große und kleine Marken in den Regalen. "Unsere Kunden schätzen die Vielfalt und Auswahl, bleiben ihren jeweiligen Marken aber im Großen und Ganzen treu", berichtet auch Ralf Kreutzberg, der seine Frau im Zoofachhandel tatkräftig unterstützt. Viele der Kunden seien, nachdem sie sich erst mal in die Thematik der Hundehaltung und -ernährung eingearbeitet haben, rasch vom Discounter zu ihnen gewechselt.
Nicht ganz unschuldig an dieser positiven Entwicklung sind auch die Onlineaktivitäten des Ehepaars Kreutzberg auf Facebook, Instagram usw. Hier informieren sich die Unternehmer auch über neue Trends, Produktlinien und Interessenslagen der Hundebesitzer. Das alles mit dem Ziel, ständig Abwechslung auf der Fläche zu schaffen und die Kunden auch mit den neuesten Trends bedienen und beraten zu können.
"Die Kunden sind sensibler geworden, was die Ernährung ihrer Tiere…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch