Über 1,3 Mio. Euro

Fressnapf-Kunden sammeln für Tiere in Not

Prominente Unterstützung gab es durch die Moderatorin und Sängerin Jana-Ina Zarella.Bildunterschrift anzeigen
Prominente Unterstützung gab es durch die Moderatorin und Sängerin Jana-Ina Zarella.
01.02.2021

Mit der Hilfsaktion "Freundschaft verbindet" haben Fressnapf-Kunden in elf europäischen Ländern durch den Kauf von Freundschaftsarmbändern mehr als 1,3 Mio. Euro für Tiere in Not zusammengebracht. Zwischen Oktober und Ende Dezember wurden dazu in ganz Europa über 820.000 Armbänder verkauft, davon 435.000 Stück bzw. 750.000 Euro allein in Deutschland.
Die Aktion wurde von der Moderatorin und Sängerin Jana-Ina Zarrella begleitet. Sie unterstützte die Aktion mit einem eigens designten Armband als Sonderedition. Weitere Geld-, Sach- und Futterspenden in Millionenhöhe wurden darüber hinaus im Rahmen der übergeordneten Initiative "Tierisch engagiert" generiert und an Tierheime und Institutionen in Europa gespendet.
In Deutschland erhält der Deutsche Tierschutzbund für seinen "Feuerwehrfonds" insgesamt fast 450.000 Euro. Weiterhin dürfen sich insgesamt 143 von Fressnapf-Kunden sowie Marktmitarbeitern vorgeschlagene lokale Tierheime, Tierschutzvereine sowie tiertherapeutische Einrichtungen über eine einmalige Spende von jeweils über 1.300 Euro freuen. Für die professionelle Ausbildung von Assistenzhunden für Menschen mit unterschiedlichen körperlichen und geistigen Handicaps erhält der gemeinnützige Verein VITA Assistenzhunde 112.000 Euro.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
Fachzeitschrift für den Zoofachhandel und die gesamte Heimtier-Branche
Lesen Sie auch