pet plus

Wandel in der Kommunikation

Ob iPhone, Google, Coca-Cola oder Adidas – mehr denn je sind Marken zu einem wichtigen Bestandteil unseres täglichen Lebens geworden. Insofern sind Marken viel mehr als nur Namen von Produkten.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Erfolgreiche Marken kennzeichnen sich durch die Geschichte, die hinter ihnen steht; den emotionalen Wert, der sie von anderen Marken abgrenzt. Nur durch Kommunikation und Marketing bekommt eine Marke diesen "emotionalen Fingerabdruck", der letztendlich auch für ihr Image eine prägende Rolle spielt. Die Herkunft einer Marke kann in diesem Zusammenhang von großer Bedeutung sein. Deshalb besinnen sich in der Heimtierbranche immer mehr Unternehmen auf ihre Geschichte und stellen in der Werbung heraus, dass ihre Produkte "von hier" sind - made in Germany. Mit diesem Begriff, der sowohl im In- als auch im Ausland ein positives Image genießt, verbinden sich Werte wie Bodenständigkeit, Zuverlässigkeit und Qualitätsbewusstsein. Indem ein Unternehmen glaubhaft versichert, dass seine Lieferanten aus der Region stammen, kann es bei den Verbrauchern auch bei wichtigen Imagefaktoren wie der Nachhaltigkeit und dem Umweltbewusstsein punkten. Interquell-Geschäftsführer Georg Müller geht sogar noch einen Schritt weiter, indem er in der Werbung unter dem Motto "Tiernahrung ist Vertrauenssache" sogar mit seinem Namen für die Qualität der Marken "Happy Dog" und "Happy Cat" bürgt. Und die JR Farm verweist überzeugend und nachhaltig in ihrem Marketing darauf, dass viele der für ihre Tiernahrungsprodukte verwendeten Rohstoffe aus dem eigenen landwirtschaftlichen Betrieb stammen. Da emotionale Werte wie Nachhaltigkeit und Natürlichkeit in der öffentlichen Meinung immer wichtiger werden, ist es kein Wunder, dass immer mehr Markenhersteller in der Kommunikation sich und ihren Produkten einen prägenden Charakter geben. Terra Canis wirbt mit Produkten, die in einer bayerischen Metzgerei produziert werden. Animonda kommuniziert, dass ihre neue Produktreihe "Aus der Heimat" ausschließlich aus fleischlichen Rohstoffen der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall hergestellt wird. Auch Hersteller von Zubehörartikeln betonen immer öfter, dass ihre Produkte oder wenigstens ein Teil davon aus einheimischer Produktion stammen. Billigware aus China scheint out zu sein, made in Germany dagegen in - diesen Eindruck vermittelt das derzeitige Stimmungsbild in Deutschland. Insofern macht es durchaus Sinn, dass sich die deutsche Heimtierbranche, die immer noch stark mittelständisch geprägt ist, auf ihre regionalen Wurzeln besinnt. Ralf Majer-AbeleDownload: Kommunikation (PDF-Datei)
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch