pet plus

Deutsch-italienische Koproduktion

Die Firma Uptopet aus dem bayerischen Geretsried verwertet bei ihrer Hunde- und Katzennahrung besondere Fleischsorten und verzichtet unter anderem vollständig auf genmanipulierte Inhaltsstoffe. Produziert werden die Produkte in Norditalien.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Der Trend zur biologisch einwandfreien Tiernahrung findet in der Heimtierbranche immer mehr Anklang. Einer der jüngsten Kandidaten aus diesem Kreis ist die bayerische Firma Uptopet aus Geretsried. Entstanden ist das Unternehmen als Erweiterung der Deutschlandvertretung für die Produkte der Firma Arden-Grange. „Wir haben irgendwann gemerkt, dass wir ein breiteres Sortiment anbieten wollen als die Arden-Grange-Produkte und haben schließlich den Entschluss gefasst, selbst aktiv zu werden und eigene Produkte zu entwickeln und herzustellen“, sagt Geschäftsführer Ognjen Kapidzic, der das Unternehmen gemeinsam mit Karin Hinz leitet. Um einen passenden Produzenten für ihre erdachten Tiernahrungsideen und Rezepte zu finden, sei man dann ein wenig unkonventionell vorgegangen. „Wir haben einfach bei einem der führenden Maschinenhersteller in den USA angefragt, welche Firma aus der Branche denn in der jüngsten Zeit die neuesten Maschinen für die Herstellung von extrudierter Tiernahrung gekauft hat.“ Heraus kam eine Firma aus der Provinz Parma, die auch der derzeitige Produzent der Uptopet-Trockennahrung ist. Bei Uptopet selbst, arbeitet man am Hauptsitz in Geretsried mit fünf Mitarbeitern und organisiert Logistik, Vertrieb und Verwaltung. Versendet wird die Ware aus verschiedenen Lagern. Das Personal soll aber aufgrund des steigenden Erfolgs in den Bereichen Vertrieb und Produktentwicklung in der nahen Zukunft aufgestockt werden. Natürliches aus Packung und Dose Doch was sind das für Produkte, die das Unternehmen in Norditalien produzieren lässt? „Wir setzen vor allem auf Nahrung, die getreidefrei ist und möglichst nur eine Fleischquelle enthält“, sagt Kapidzic. Zu diesen Produkten zählen beim Nassfutter unter anderem das „Farrado Monoprotein-Alleinfutter“ für Hunde mit den Fleischsorten Forelle, Wachtel, Kaninchen sowie Strauß und Ente. Beim Trockenfutter ist es noch ein Produkt für Junioren sowie ein Adult Futter mit Pferd. Für Katzen gibt es unter anderem die Trockenvollnahrungen „Farrado Holistic Cuisine Katze Huhn & Truthahn mit Vollkornreis“ und „Farrado Holistic Cuisine Katze Lamm & Kaninchen mit Vollkornreis“. Daneben bietet das Unternehmen noch eine Auswahl an Snacks für Hunde und Katzen. Dabei handelt es sich um getrocknete sowie gefriergetrocknete, reine Fleischsnacks. „Für die richtigen Zutaten wie Hummer und Lachs sind wir unter anderem in Island und Finnland fündig geworden.“ Abgerundet wird das Sortiment durch Lachsöl, das unter anderem den…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch