Wildvögelfütterung, im Bild: Dehner, Nohra-Ulla
Der Fachhandel (im Bild: Dehner, Nohra-Ulla) geht mit dem Thema deutlich positiver und intensiver um als vor Jahren.
pet plus

Wildvögel - Ganzjahresfütterung

Ein Markt mit viel Potenzial

Vom Schattendasein zum Topseller? Die Sortimente für die Ganzjahresfütterung boomen? Was steckt wirklich hinter dem Geschäft mit der Wildvogelfütterung? Die pet-Redaktion hat fünf Branchenkenner dazu befragt.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Nach Jahrzehnten der Fehlinformation und -kommunikation seitens mehr oder weniger qualifizierter Naturschützer kommt bei vielen bislang verschüchterten Vogelfreunden der "endlich darf ich"-­Effekt. Naturschutzverbände, namhafte Naturwissenschaftler und Medien bringen zusätzlich immer mehr Aufklärung über die Ganzjahresfütterung. Der Verbraucher erkennt zunehmend die Notwendigkeit, den Vögeln das ganze Jahr eine gefüllte Raststation anzubieten.

Ein Markt mit Potenzial?

"Insgesamt steigt das Interesse an der Wildvogelfütterung stetig", berichtet Dr. Martina Bergmann, Leitung Marketing und Vertrieb bei der Claus GmbH. Sie ist sich sicher, dass die Einsicht, dass die Fütterung von Wildvögeln zunehmend wichtiger wird, weiter Verbreitung zu finden scheint. Die Aufklärung des Endverbrauchers auch hinsichtlich tierfreundlicher Gartengestaltung und artgerechter Fütterung von Wildvögeln könne ihr zufolge die Branche gut als Plattform nutzen. "Die Endverbraucher lernen im Gesamtmarkt mehr und mehr, die breite Spreitzung der angebotenen Futterqualitäten zu erkennen. Daher steigt aktuell der Bedarf an Premiumprodukten. Auch Convenience-Fütterung ist ein weiterer Großtrend", berichtet Christine Welzhofer von der Welzhofer GmbH.
Auch in der Einschätzung von Karl-Ernst Giesebrecht von der Werner Tiernahrung GmbH & Co. KG entwickelt sich der Wildvogelfuttermarkt kontinuierlich in die Richtung der Ganzjährigkeit und lässt sich auch nicht mehr aufhalten.Welche Rolle spielt der Fachhandel?
"Der Fachhandel geht mit dem Thema Ganzjahresfütterung von Wildvögeln deutlich positiver und intensiver um als vor Jahren", berichtet Markus Schierhold von der Gevo GmbH. Ihm zufolge habe der Fachhandel erkannt, dass mit dem Segment Wildvogelfutter konstant gleichmäßig das ganze Jahr hindurch gute Umsätze getätigt werden können. Allerdings bemängelt er, dass die Gartencenter das Thema nach wie vor mutiger, bereitwilliger und erfolgreicher angehen als so mancher Zoofachhändler. "Der Fachhandel muss sich darüber im Klaren sein, dass es sich bei der Ganzjahresfütterung von Wildvögeln schon lange nicht mehr um einen Saisonartikel handelt", so Markus Schierhold weiter.
Für Andreas Donath von Donath Wintervogelfutter ist der Fachhandel das wichtigste Medium zur Kommunikation der Ganzjahresfütterung. "Ein besonders ausgewähltes Sortiment an hochwertigem Ganzjahresfutter für freilebende Vögel muss für den Kunden ganzjährig verfügbar sein", betont er. "Im optimalen Fall füttert der Fachhändler selber…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch