Heimtier-Kongresses
pet plus

Programm 2017

Die Heimtierbranche im Umbruch

Die Heimtierbranche befindet sich im Umbruch: Was das bedeutet, soll auf dem nächsten Heimtier-Kongress am 17. und 18. Oktober in Köln im Blickpunkt stehen.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Renommierte Herstellerfirmen verschwinden vom Markt, bewährte Fachhandelslieferanten ändern ihre Vertriebspolitik, stationäre Handelsunternehmen mausern sich zum Cross-Channel-Retailer: Es passiert einiges in der Heimtierbranche. Auf dem kommenden Heimtier-Kongress, der am 17. und 18. Oktober erstmals in Köln stattfinden wird, sollen diese Veränderungen und ihre Folgen näher beleuchtet werden. Gleichzeitig werden aber auch Chancen und Visionen aufgezeigt, die unserer Heimtierbranche trotz all der massiven Veränderungen eine positive Zukunft bescheren könnten. Der Kongress wird wie schon in den Vorjahren wieder eine Mischung von externen Referenten und Sprechern aus der Heimtierbranche darstellen.

Digitalisierung

Einen großen Stellenwert wird in diesem Jahr das Thema Digitalisierung einnehmen. Wie verändert sie die Heimtierbranche? Welche Folgen hat sie für die Kundenkommunikation? Was müssen mittelständische Unternehmen nun an Maßnahmen ergreifen? Die beiden erfahrenen Referenten Ulrich Eggert, der Geschäftsführer von Ulrich Eggert Consult + Research, und Carsten Hentrich, Director Digital Transformation bei PricewaterhouseCoopers (PwC), werden sich dieses Themas annehmen. Während Eggert nützliche Tipps und Empfehlungen für das digitale Marketing geben wird, stellt Hentrich funktionierende Geschäftsmodelle von mittelständischen Firmen vor, denen eine Umwandlung in ein digitales Unternehmen geglückt ist. 
Ebenfalls sehr konkret soll es auch beim Vortrag von Thorsten Kern werden. Der Manager des Tiernahrungsherstellers Nestlé Purina PetCare, der im Unternehmen als Category & Channel Manager Specialist & E-Commerce tätig ist, wird über eine neue Shopper-Studie des Unternehmens berichten, in der es vor allem darum gehen soll, nach welchen Kriterien Heimtierbesitzer Tiernahrung kaufen. Anknüpfend an die Ergebnisse dieser Verbraucherbefragung, will Kern konkrete Sortiments- und Platzierungsempfehlungen aussprechen.

Buntes Programm

Interessant verspricht auch der Vortrag von Alfred Glander zu werden. Der neue Vorsitzende der Geschäftsführung bei der Fressnapf-Gruppe wird über aktuelle Expansionspläne der Fachhandelsgruppe, über ihre Einschätzung des Heimtiermarktes und ihre geplanten Investitionen berichten. Ein weiterer Kenner des Fachhandels ist Jürgen Leh, der bei den Globus Fachmärkten für den Einkauf Zoo verantwortlich ist. Er wird auf dem Heimtier-Kongress über das Segment Heimtier und seine Rolle im Baumarkt sprechen: Stiefkind oder USP? Globus…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch