Welzhofer
Die Firma Welzhofer arbeitet seit Jahren erfolgreich an einer kontinuier­lichen Premiumisierung der Warengruppe Wildvogel.
pet plus

Welzhofer

"Die Marke 'Donath' neu aufstellen"

Die Firma Welzhofer hat zum 1. Februar die Marke "Donath" übernommen. Über die zukünftigen Pläne des Unternehmens sprach die pet-Redaktion mit Steven Sagrodnik.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Abonnement Print & Online
Angebot zum Kennenlernen
Direkt weiterlesen

Werden alle Mitarbeiter des Weingartner Unternehmens von Ihnen übernommen?

Unser Angebot zur Übernahme der Marke Donath hat den Insolvenzverwalter, RA Florian Götz, am 19. Dezember unmittelbar vor einer Betriebsversammlung in Weingarten erreicht. Im Rahmen dieser Betriebsversammlung sollte eigentlich die Zerschlagung des Unternehmens kommuniziert und allen MitarbeiterInnen gekündigt werden. Bis auf wenige Ausnahmen können wir alle MitarbeiterInnen übernehmen. Wir haben im Rahmen einer Betriebsversammlung am 10. Januar sehr viel positiv gestimmte neue KollegInnen kennen gelernt, die sich über die neue Perspektive freuen. Wir dürfen nicht vergessen, wie hoch der Druck für alle Beteiligten gewesen ist. Auf der einen Seite galt es die Kundenaufträge in gewohnter Qualität zu bearbeiten und auf der anderen Seite schwebte immer die Angst um dem eigenen Arbeitsplatz mit. Wir haben großen Respekt vor dem, was unsere neuen Mitarbeiter in dieser Zeit geleistet haben.

Was waren für Sie die Hauptgründe für die Übernahme der Firma Donath? Vom Sortiment sind sich Welzhofer und Donath ja sehr ähnlich.

Ehrlich gesagt sehe ich große Unterschiede - auch innerhalb der Sortimente. Die Marke "Welzhofer" ist eine Fachhandelsmarke. Das bedeutet, dass wir keine Kanäle außerhalb des von uns gewählten Vertriebsrahmens bedienen. Außerdem ist das Produktsortiment der Marke "Welzhofer" aus dem Gedanken heraus entstanden, ein komplettes Sortiment im Regal abzubilden. Und drittens: Mit der Marke "Welzhofer" arbeiten wir seit Jahren erfolgreich an einer kontinuierlichen Premiumisierung der Warengruppe Wildvogel.
Für die Übernahme gibt es im Wesentlichen zwei Gründe: Einmal sehen wir Wachstumschancen in allen Vertriebskanälen. Wenn wir heute sehen, dass in Deutschland ca. 100 Mio. Euro mit Wildvogelfutter umgesetzt werden und gleichzeitig wissen, dass es zum Beispiel in den USA 1,5 Mrd. Euro sind, dann zeigt dies den großen Nachholbedarf in Deutschland. Wir können mit der Marke "Donath" Kanäle bedienen, in denen wir mit der Marke "Welzhofer" nicht sein wollen. Welzhofer bleibt exklusiv für den Fachhandel, und die Übernahme der Marke "Donath" unterstreicht unsere Fachhandelstreue mit Welzhofer sehr deutlich.
Der zweite Grund ist vielleicht auch ein emotionaler Grund. Eine Marke wie Donath, die es seit 1964 gibt, sollte nicht einfach vom Markt verschwinden. Herr Donath war in Sachen Premium, und übrigens auch Bio, ein Vorreiter und von diesen Erfahrungen wollen wir gerne profitieren.

Sie wollen

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch