pet plus

Koi-Händler aus Leidenschaft

Vor mehr als sieben Jahren entschlossen sich Donata und Harry Laux dazu, ihr Hobby Koi zum Beruf zu machen. Heute führen die beiden einen international anerkannten Fachhandel und bieten neben Koi auch Hilfe beim Teichbau an.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Abonnement Print & Online
Angebot zum Kennenlernen
Direkt weiterlesen
„Um in diesem Branchensegment erfolgreich zu sein, braucht man vor allem die unbedingte Liebe zu den Tieren, und man muss bereit sein, viel zu investieren“, erklärt Donata Laux, Inhaberin von Harry´s Koi in Bad Dürkheim, den Erfolg ihres Fachhandels, den sie gemeinsam mit ihrem Mann führt. Die Idee, das Hobby Koi zum Beruf zu machen, kam dem Ehepaar Laux vor über sieben Jahren. „Nach diesem Entschluss folgte eine relativ rasche Entwicklung“, erinnert sie sich. Wir haben alle wichtigen Prüfungen abgelegt, um uns als Fachhändler optimal zu qualifizieren und begannen unsere Verkaufsanlagen und die Quarantänestation im Garten unseres Hauses aufzubauen.“ Insgesamt 16 Becken mit rund 150.000 l Wasser haben die Laux im Garten untergebracht, darunter auch verschiedene Quarantäne-Becken, in die die Fische nach ihrer Anlieferung gesetzt werden. „Gerade bei der Quarantänestation haben wir auf äußerste Sauberkeit geachtet, denn die Gesundheit der Fische ist das Wichtigste“, sagt Harry Laux. Mit 30 bis 40 Prozent des Koi-Bestandes werden deswegen auch überdurchschnittlich viele Fische auf den Koi-Herpes-Virus getestet und regelmäßig tierärztlich auf Krankheiten untersucht. „So wird der Verkaufsbestand bei uns immer höchstmöglich sicher gehalten“, betont Harry Laux. Fester Kundenstamm Auch den Einkauf der edlen Tiere übernimmt das Ehepaar am liebsten selbst. So fliegen beide oft persönlich nach Japan und suchen die Fische aus, die dann im Geschäft angeboten werden. Zudem haben sie sich der japanischen Züchtergemeinschaft „All Japan Nishikigoi Promotion Association“ angeschlossen und kaufen ihre Koi direkt bei renommierten Züchtern in Japan ein. Und dies scheint sich unter den Kunden herumgesprochen zu haben: „Da wir derzeit durch unsere Lage so gut wie keine Laufkundschaft haben, gewinnen wir neue Kunden zumeist über Empfehlungen anderer.“ Über die Jahre haben sich die beiden so einen festen Kundenstamm erarbeitet. „Ungefähr 80 Prozent der Leute kommen wieder.“ Und auch international sind Harry und Donata Laux mit ihren drei Mitarbeitern tätig. „Unser Einzugsgebiet reicht von ganz Deutschland bis nach Luxemburg, Österreich und in die Schweiz. Sogar der japanische Generalkonsul war schon bei uns zu Gast“, sagt Harry Laux. Dem wachsenden Erfolg soll nun Anfang nächsten Jahres eine weitere Expansion des Unternehmens folgen. „Wir planen den Umzug in eine große Halle in der Mannheimer Straße in Bad Dürkheim. Dort entsteht derzeit das neue Ladengeschäft“, so Donata Laux. Das…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch