pet plus

Eine Branche im ­Tiefschlaf?

Ja, das Thema Gartenteich. Seit Jahren steht es im Fachmagazin pet im Mittelpunkt der Ausgabe 3.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Dann geht es um Oasen im Garten, um Wetterprognosen, Fische und Verkaufsunterstützungen. Immer wieder interessant. Doch irgendwie seit Jahren immer dieselbe Leier. Dass das auch im Handel so läuft, darin fühle ich mich bestätigt, wenn ich mich im Fachhandel umsehe und mit Verkäufern und Inhabern spreche. Es geht doch seit Jahren nichts so richtig voran. Hinzu kommt, dass jede noch so liebevolle Verkaufspräsentation weggeräumt wird, wenn es an das Weihnachtsgeschäft geht. Aber muss das Jahr für Jahr so sein? Dann könnte der Handel ja auch gleich die Aquarienwand abbauen, wenn im Frühjahr und Sommer der Zierfischverkauf zurückgeht. Zugegeben, ich übertreibe etwas an dieser Stelle. Denn die Aquaristik ist schon lange nicht mehr so saisonal wie sie es mal war. Und das liegt zu einem ganz großen Teil daran, dass die Aquaristik inner- und außerhalb des Handels in einem Maße gefördert und unterstützt wird, wie man es vor wenigen Jahren noch nicht für möglich gehalten hätte. Industrie, Handel und Verlage ziehen da an einem Strang. Ich sage nur: Einrichtungsshows, Messeaktionen, Garnelenchampionat, Kampffischshows, Diskus-Championate, Guppy-Events, Fotowettbewerbe usw. In unseren Zeitschriften aquaristik und caridina berichten wir regelmäßig und sind auf den meisten der Veranstaltungen auch aktiv dabei. Oder gehen Sie mal in Karlsruhe, Sindelfingen oder Friedrichshafen auf den Messestand von Kölle Zoo. Da trifft sich das Who-is-Who der Aquaristikhersteller und präsentiert sich dem Endverbraucher. Da wird Lust auf die Aquaristik gemacht und richtig Networking betrieben. Doch wo ist der Gartenteich? Warum finden da keine Events und Präsentationen statt? Warum tun sich da nicht mal ein Händler und ein Hersteller zusammen und veranstalten eine Teichbaupräsentation mit Vorträgen, Fotowettbewerb und Koi-Bewertung - nur um ein paar der vielen Beispiele in den Raum zu werfen. Es kann doch nicht sein, dass die Aquaristikprofis schlauer sind als die Gartenteichprofis? Mit diesen Fragen lasse ich sie an dieser Stelle alleine und bin gespannt, wann wir uns zur ersten Gartenteich-Aktionsmesse treffen. Philipp GardeminDownload: Eine Branche im ­Tiefschlaf? (PDF-Datei)
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch