Petrebels, Kratzbaum-Kollektionen
Die Kratzbaum-Kollektionen sind so konzipiert worden, dass sie im Design unterschiedliche Bedürfnisse der Katzen abdecken.
pet plus

Petrebels

Viel mehr als ein ­Gebrauchsgegenstand

Seit März 2017 ist der Kratzbaumspezialist Petrebels am Markt tätig. Der Anspruch: Qualitativ hochwertige Produkte anzubieten, die den Bedürfnissen der Katze ebenso entsprechen wie den Ansprüchen ihrer Besitzer an ein modernes Wohndesign.
pet immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1996
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Dennis Steenbakkers und Detlef Windeln, die beiden Gründer von Petrebels, kennen den Heimtiermarkt wie ihre Westentasche. Seit über 25 Jahren sind sie in der Branche tätig, zuletzt beide im Einkauf der Firma EBI. 2016 haben sie sich selbstständig gemacht und sind mit Petrebels seit März 2017 operativ tätig. Beide kennen sich mit Kratzbäumen gut aus, und beide waren sich in der Gründungsphase von Petrebels zu 100 Prozent darin einig, dass der Markt für Kratzbaummöbel zu sehr von langweiligem Standard dominiert werde. "Für uns war klar, dass in diesem Produktsegment viel mehr getan werden kann", betonen die beiden gegenüber pet. Und was? Auch dazu haben die beiden Firmengründer eine klare Vorstellung: "Ein modernes Kratzmöbel muss integrativer Bestandteil einer heutigen Wohnungseinrichtung sein und nicht nur ein Gebrauchsgegenstand, der zum Störfaktor einer jeden Wohnungseinrichtung wird".

In 30 Ländern präsent

Im Handel rannten die beiden Firmengründer, die mittlerweile von sechs weiteren Mitarbeitern unterstützt werden, mit ihrem Konzept offene Türen ein. In 30 Ländern sind ihre Produkte bereits erhältlich. Vertrieben werden sie über den Facheinzel- und großhandel, über den Onlinehandel oder direkt an die Übersee-Märkte (u.a. USA, Malaysia und Singapur). Zu den Hauptmärken zählen Deutschland, die Niederlande, Belgien und Dänemark. Erst kürzlich gelang dem dynamischen Unternehmen auch der Marktdurchbruch in Frankreich. Ihren Umsatz geben sie mit ca. 4,2 Mio. Euro, das ist für einen Start-up mit so kurzer Marktpräsenz ein großes Volumen.
Petrebels, die ihren Sitz im niederländischen Schijndel südlich von S'Hertogenbosch haben, war es von Beginn an wichtig, Produkte in allen Preisklassen anzubieten, um möglichst viele Kunden anzusprechen. "Eine Prise Verrücktheit, gemischt mit einer Dosis Kreativität, und es fängt an zu wirken. Ein Hauch von Eigensinn ist eine Muss-Zutat", so beschreiben die Firmengründer auf ihrer Website das Erfolgskonzept ihres Unternehmens. 160 SKUs in verschiedenen Farben befinden sich bereits im Sortiment.

Eigene Designs

Die Pet Rebels entwerfen die Designs ihrer Kratzmöbel in den Niederlanden selbst und lassen sie in China produzieren. Hohe Qualität und Stabilität sind für sie das A und O. Ihre Produkte ("Harter Kern, weiche Schale") zeichnen sich unter anderem durch folgende Eigenschaften aus:
• Holz aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung;
• 600 g Plüsch pro Quadratmeter in den Farben royal-schwarz, royal-grau und   royal-braun, extra…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch